← zurück


Das Ende der Dominanz des Menschen
Szenario
Pirataea
Apocalyptica




von Larissa Pütz


Pirataea Apocalyptica haben apokalyptische Zustände! Die Menschen leben auf dem Wasser, da sie von den Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen vertrieben wurden. Sie wurden aus einer ,funktionierenden’ Gesellschaft ausgeschlossen, ohne Werte und Normen, die dem hier und jetzt gleichen.

Quallen- und schneckenartige Konstrukte laden alle zum offenen und ständigen Dialog ein.

   
Arbeit

Alle arbeiten immer auf neue Art und Weise, es gibt keine festen Vorgänge. Es gibt zusätzlich auch kein Anfang und kein Ende - alles ist im Flow.



Bildung

Es gibt die Möglichkeit von Verkettungen/ Stecksystemen (rechts/links/oben/unten), die das Zusammenleben zwischen Lebewesen für eine Weile möglich machen kann, aber nicht muss. Es kann voneinander gelernt werden oder anderer kostbarer Austausch stattfinden.



Politik

Es schwimmen quallen- und schneckenartige wie auch tauchfähige Konstrukte über, auf und unter dem Meer. Sie laden alle zum offenen und ständigen Dialog ein.
← zurück


➔   IMPRESSUM/DATENSCHUTZ